3D-Diagnostik und Planung in der Implantologie – für perfekte Ästhetik und sicheren Halt.

3D-Röntgen

DVT für 3D-Darstellung von

  • Implantatplanungen
  • Knochenveränderungen
  • parodontalen Defekten
  • Kiefergelengsdiagnostik
  • Diagnostik von Fremdkörpern im Kieferbereich
  • Tumordiagnostik
  • Frakturdiagnostik
  • Diagnostik von Erkrankungen der Kieferhöhlen und der Nasengänge
  • Diagnostik von Schmerzen unklarer Ursache

 

3D-Röntgentechnologie

In unserer Praxis steht mit dem 3D-Volumentomographen PaX-Duo3D modernste 3D-Röntgendiagnostik und Planungssoftware zur Verfügung – für eine präzise Diagnose und exakte Behandlungsplanung.

Vorteile

Die Vorteile gegenüber der herkömmlichen 2D-Röntgendiagnostik liegen klar auf der Hand: Durch das virtuelle 3D-Modell lässt sich die Lage von Zähnen, Knochen und Nerven sowie die Beschaffenheit von Knochen exakt bestimmen, was die Behandlungsplanung wesentlich vereinfacht. Patient und Zahnarzt können sich gemeinsam ein Bild machen. Diagnosen und Behandlungsplanung lassen sich leicht nachvollziehbar erklären und abstimmen. Gleichzeitig können die Passgenauigkeit von Implantaten und operative Eingriffe simuliert werden, von der Zahnextraktion bis hin zum implantologischen Eingriff.

Risikominimierung durch höhere Präzision

Die 3D-Volumentomographie erhöht die Sicherheit sowohl für den Patienten als auch für den behandelnden Zahnarzt. Das Verfahren liefert einen dreidimensionalen Datensatz des Kiefers oder eines Kieferausschnittes, der in allen Ebenen präzise diagnostiziert werden kann. Dabei ist der Patient nur einem Bruchteil der Röntgenstrahlung ausgesetzt, die normalerweise bei einer Computertomographie auftritt.

Die Aufnahmen können zudem im Gegensatz zur herkömmlichen CT bequem im Stehen oder Sitzen gemacht werden, wovon nicht nur in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkte Menschen wie beispielsweise Rollstuhlfahrer profitieren.

Mit der 3D-Diagnostik lassen sich individuell angepasste, optimale Behandlungsstrategien entwickeln. Daraus ergeben sich kürzere Behandlungszeiten, weniger Nachbehandlungen und für den Patienten weniger Schmerzen. Weitere Effekte sind perfekte Ästhetik und sicherer, dauerhafter Halt für Implantate – bei gleichzeitiger Risikoverminderung für Patienten und Behandler.

Wenn Sie Fragen zur 3D-Diagnostik haben oder an einer individuellen Behandlungsplanung interessiert sind, sprechen Sie uns einfach an.